Jesaja


Jesaja
Jesaja
 
[hebräisch »Jahwe hat geholfen«], in der Vulgata Isaias, einer der großen biblischen Propheten, * wohl in Jerusalem um 770 v. Chr., soll nach dem babylonischen Talmud unter Menasse (696-642) den Märtyrertod erlitten haben. Jesaja gehörte wahrscheinlich zur Aristokratie Jerusalems und wirkte zwischen dem Todesjahr des Königs Usija (736? v. Chr.) und der Belagerung Jerusalems durch die Assyrer (701 v. Chr.) - einer Zeit wachsender äußerer Bedrohung Judas und Israels - als Prophet in Jerusalem. Er klagte gesellschaftliche Missstände an, rief König Ahas zum Glauben und kündigte den Untergang des Nord-Reiches Israel an. Zu den zentralen Themen der Botschaft des Jesaja gehört das Bekenntnis zur »Heiligkeit« Jahwes und zur »Zionstradition«. Trotz der politischen Teilung von Nord- und Süd-Reich denkt Jesaja gesamtisraelitisch. - Das biblische Buch Jesaja, Abkürzung Jes., gliedert sich in mehrere Teile: Kapitel 1-39 gehen überwiegend auf Jesaja selbst zurück; von besonderer Aussagekraft sind die Darstellungen der Berufungsvision (Kapitel 6), das »Weinberglied« (5, 1-7), die Mahnung zum Glauben (7, 9) sowie die Verheißung der Geburt des Immanuel (7, 14). Die »Jesaja-Apokalypse« (Kapitel 24-27, Prophezeiungen und Lieder) stammt ebenso wie Kapitel 40 ff. nicht von Jesaja selbst. Die auf einen nicht näher bekannten, daher als »Deutero-Jesaja« (»zweiter Jesaja«) bezeichneten Autor zurückgehenden Kapitel 40-55 wurden um 550 v. Chr. während des Babylonischen Exils verfasst. In Liedern und Hymnen bringen sie die Hoffnung auf Befreiung durch Gott und einen von ihm gesandten Retter und auf die Rückkehr der Exilierten zum Ausdruck. Den historischen Hintergrund bildet der um diese Zeit beginnende Siegeszug des Perserkönigs Kyros II. Wirkungsgeschichtlich wichtig wurden v. a. die Lieder über den Gottesknecht. »Trito-Jesaja« (Kapitel 56-66), entstanden nach dem Exil, ist eine Sammlung prophetischer Einzelstücke. (Monotheismus)
 
 
Das A. T. dt., Bd. 17: Das Buch des Propheten J. Kap. 1-12, hg. v. O. Kaiser (51981);
 O. Kaiser: Der Prophet J. Kap. 13-39 (31983);
 R. Kilian: J. 1-39 (1983);
 G. Fohrer: J., 3 Bde. (Zürich 2-31986-91);
 C. Westermann: Das Buch J. Kap. 40-66 (51986);
 D. Schneider: Der Prophet J., 2 Tle. (1988-90);
 W. Grimm u. K. Dittert: Deutero-J.. Deutung, Wirkung, Gegenwart. Ein Komm. zu J. 40-55 (1990);
 O. H. Steck: Studien zu Trito-J. (1991);
 U. Wendel: J. u. Jeremia. Worte, Motive u. Einsichten J.s in der Verkündigung Jeremias (1995).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • JESAJA — vide Iesaias. 1. Par. c. 25. v. 15. Nehem. c. XI. v. 7 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Jesaja — Schriftpropheten des Tanach bzw. Alten Testaments Tanach „Hintere“ Propheten: Jesaja Jeremia Ezechiel Zwölfprophetenbuch Altes Testament „Große“ Propheten: Jesaja Jeremia Klagelieder Jeremias Buch Baruch  inklusive  Brief des Jeremia… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesaja — Je|sa|ja (biblischer Prophet); vgl. Isaias …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Jesaja (Begriffsklärung) — Jesaja bezeichnet: eine Schrift im Alten Testament der Bibel beziehungsweise eine Schrift im Tanach; siehe: Das Buch Jesaja Außerdem ist Jesaja der Name folgender Personen: Jesaja, neben Jeremia, Ezechiel und anderen einer der großen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesaja ben Mali — (auch: Jesaja di Trani) der Ältere (* um 1180) war eine in Trani (Süditalien) um 1200 wirkende halachische Autorität und Dezisor. Literatur (Auswahl) Adolf Schächter: Der Commentar zu Esra und Nehemia von Jesaja di Trani nach Handschriften der… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesaja (Buch) — Nevi im (Prophetenbücher) des Tanach „Vordere“ Propheten Buch Josua Buch Richter Erstes und Zweites Buch Samuel Erstes und Zweites Königsbuch „Hintere“ Propheten „Große“: Jesaja …   Deutsch Wikipedia

  • Jesaja Horovitz — Grabmal des Jesaja Horovitz in Tiberias Jesaja b. Abraham Horovitz (Jesaja ha Levi Horovitz, auch Horowitz; * 1565 in Prag; † 1630 in Jerusalem) war Talmudist, Kabbalist und eine Zeit lang Oberrabbiner in Prag. Sein bekanntestes Werk ist Schene… …   Deutsch Wikipedia

  • Buch Jesaja — Nevi im (Prophetenbücher) des Tanach „Vordere“ Propheten Buch Josua Buch Richter Erstes und Zweites Buch Samuel Erstes und Zweites Königsbuch „Hintere“ Propheten „Große“: Jesaja …   Deutsch Wikipedia

  • Prophet Jesaja — Nevi im (Prophetenbücher) des Tanach „Vordere“ Propheten Buch Josua Buch Richter Erstes und Zweites Buch Samuel Erstes und Zweites Königsbuch „Hintere“ Propheten „Große“: Jesaja …   Deutsch Wikipedia

  • Himmelfahrt des Jesaja — Die Himmelfahrt des Jesaja, auch Himmelfahrt des Propheten Jesaja, ist eine neutestamentliche apokryphe Schrift aus dem 3. bis 4.Jahrhundert n. Chr., einzelne Teile sind allerdings älter. Die Kapitel 6 bis 11 stammen aus dem 2. Jh. n. Chr.; das… …   Deutsch Wikipedia